An Bratwurst verschluckt! Kleines Kind erstickt auf Weihnachtsmarkt

Einstellen Kommentar Drucken

Schlimmer Vorfall im rheinland-pfälzischen Bitburg: Auf dem Weihnachtsmarkt ist ein zweieinhalbjähriges Kind gestorben. Der Trierer Oberstaatsanwalt sagte der Zeitung, dass das Kind ein Stück Bratwurst verschluckt und dann das Bewusstsein verloren habe.

Wie der Trierische Volksfreund berichtet, war das Kind mitten in der Fußgängerzone bewusstlos geworden.

Die sofort verständigten Rettungssanitäter, die in der Nähe des Marktes vor Ort waren, sowie ein herbei gerufener Notarzt konnten das Kind trotz aller Bemühungen nicht mehr retten. Es verschluckte sich an einem Stück Wurst und erstickte trotz Rettungsversuchen.

Trotz der unfassbaren Trauer soll sich die Mutter am Dienstag bei allen Ersthelfern, darunter auch Verkäufer des Weihnachtsmarktes, bedankt haben.

Comments