Landwirt stirbt bei Unfall in einer Biogasanlage

Einstellen Kommentar Drucken

In Baden-Württemberg ist ein Landwirt in einer Biogasanlage gestorben. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war auf der Förderanlage vermutlich Biomasse festgefroren.

Kißlegg - Ein Landwirt ist bei Kißlegg (Kreis Ravensburg) in den Häcksler einer Biogasanlage geraten und tödlich verletzt worden. Hierzu sei er in einen Metalltrichter zur Befüllung der Anlage gestiegen und wahrscheinlich abgerutscht.

Nachdem die Förder- und Zerkleinerungseinheit wieder automatisch angelaufen sein dürfte, wurde der 55-Jährige hierbei tödlich verletzt. Mit der weiteren Untersuchung des Hergangs sei ein Sachverständiger beauftragt worden.

Comments