Neues 9,7 Zoll iPad Pro 2 schon nächste Woche?

Einstellen Kommentar Drucken

Uneins ist man sich in der Gerüchteküche lediglich darüber, wann Apple die neuen Geräte vom Stapel lassen wird. Erst hieß es Mai bis Juni, jetzt sollen die ersten Tablets schon im März die Produktion verlassen.

Neben der schlechten Verfügbarkeit für das iPad Pro, sind auch einige Apple-Watch-Modelle ausverkauft. Neben den heutigen modellen mit 9,7- und 12,9-Zoll-Bildschirmen soll eine Apple-Flunder mit 10,5 Zoll messenden Touchscreen auf den Markt geworfen werden.

Neues Design - gebogen, flexibel oder randlos?

Viel mehr als einen neuen Prozessor gebe es demnach wohl nicht.

Das iPad Pro könnte schon bald in einer weiteren Größe erhältlich sein.

Laut "Business Insider" scheint es hingegen sicher, dass die nächste iPad-Generation ein rahmenloses Design bekommt. "Beim Frühjahrs-Event vor einem Jahr hatte es viel Kritik gehagelt, da Neuerungen wie iPad Pro 9,7" und iPhone SE von vielen Beobachtern nicht als wichtig genug erachtet wurden, um dafür ein medienwirksames Event zu veranstalten.

Ming-Chi Kuo rechnet damit, dass die 12,9- und 10-plus-Modelle mit einem A10X-Chip ausgestattet werden.

Spekuliert wird auch über ein neues iPhone SE und ein iPhone 7 in Rot.

In den letzten Tagen verdichteten sich die Gerüchte, dass Apple in Kürze neue iPads vorstellen soll. Damit könnte Apple erneut ein Einsteigermodell positionieren, um kostenbewusstere Käufer anzusprechen. Apple-Event? Noch unsicherNoch unklar bleibt, ob Apple auch zu einem Presse-Event lädt oder ob es nur eine Produktankündigung per Pressemitteilung gab. Wie immer gilt für die Gerüchte: Apple bestätigt nichts, Fans müssen abwarten, bis Tim Cook auf der Bühne steht und neue Produkte vorstellt.

Comments