Westermann auf Schalke wieder im Ajax-Kader

Einstellen Kommentar Drucken

Ajax Amsterdam hat vier Tage vor dem Viertelfinal-Rückspiel in der Fußball-Europa-League gegen Schalke in der Liga souverän gewonnen. Zudem leerte er einen Feuerlöscher und warf ihn auf die Straße. Er wurde festgenommen, gegen ihn wird ein Strafverfahren eingeleitet.

Dabei hätten die Beamten in der Nacht zu Donnerstag "diverse Vermummungsgegenstände, Spraydosen, pyrotechnische Gegenstände und Betäubungsmittel" beschlagnahmt. Das habe durch konsequentes Einschreiten schon im Vorfeld unterbunden werden können, teilte die Polizei mit.

Scheitern die Schalker und schaffen auch in der Bundesliga nicht mehr den Sprung nach oben, spielen sie in der kommenden Saison nicht international.

Das Viertelfinal-Rückspiel zwischen Schalke und Amsterdam ist von der Polizei als Hochrisikospiel eingestuft worden.

Für Ex-Schalke-Trainer Peter Neururer, der nach wie vor bestens vernetzt ist bei den Königsblauen und regelmäßig die Begegnungen in der Arena sieht, ist es überraschend, dass der ehemalige Augsburger Trainer überhaupt noch im Amt ist.

Trainer Markus WeinzierlBenedikt Höwedes und Außenverteidiger Sead Kolasinac. "Das hat er Christian Heidel zu verdanken!" Er beklagt, dass Weinzierl kein klares Konzept vorgibt: "Mal wird Dreierkette, mal Fünferkette, mal Viererkette gespielt - da ist keine Linie drin". "Er hat in Augsburg gezeigt, dass er erfolgreich arbeiten kann".

Während Schalke eine Aufholjagd starten muss, genügt Englands Rekordmeister Manchester United nach dem Auswärts-1:1 nun im Heimspiel gegen RSC Anderlecht bereits ein torloses Remis zum Weiterkommen. Er wolle bei beiden aber "jedes vertretbare Risiko eingehen".

Derweil preschte Torhüter Ralf Fährmann, der als einzig überragender Spieler in Amsterdam ein Debakel verhinderte, auch verbal nach vorne.

"Man ist immer enttäuscht, wenn man nicht im Kader steht". Auch Weinzierl trug Optimismus zur Schau. "Wir sind jetzt Außenseiter".

Es gelte, "die richtige Mischung zu finden". Weinzierl sagt: "Wir sind hoch motiviert, brauchen ein frühes Tor, müssen dazu Risiko aufnehmen und werden Vollgas geben".

Comments