Endlich ein deutscher Serien-Hit: "Charité" endet mit starken Quoten

Einstellen Kommentar Drucken

Ida (Alicia von Rittberg) findet Emil Behring (Matthias Koeberlin) mit einer Überdosis Opium. Kleiner Wermutstropfen: An die starken Zuschauerzahlen der ersten Folge mit 8,32 Millionen Zuschauern reichten die folgenden Episoden nicht mehr heran: Die letzte Folge versammelte am Dienstag noch einmal 6,62 Millionen Zuschauer vor den Bildschirmen - der Marktanteil betrug 20,4 Prozent.

In den Wochen zuvor saßen immer mindestens 6,6 Millionen Zuschauer vor den TV-Geräten. Zuschauern gelegen hatten, verzeichnete Teil drei 7,68 Mio.

Die ARD kann ihre historische Serie "Charité" nun endgültig als Erfolg verbuchen.

Die ARD hat bereits bekannt gegeben, dass "Charité" fortgesetzt wird. Staffel zwei der Berliner Klinikgeschichte wird jedoch einen deutlichen erzählerischen Zeitsprung hinlegen - und damit wohl weitgehend neues Personal benötigen. Derzeit werden neue Drehbücher entwickelt, eine Fortsetzung von "Charité" ist nicht vor 2018 zu erwarten.

Comments