Klage gegen Schlecker nun auch in Österreich

Einstellen Kommentar Drucken

Der Fall der zahlungsunfähigen Drogeriemarktkette Schlecker hat nun auch in Österreich juristische Konsequenzen. Wie das Magazin am Freitag vorab berichtete, geht es dabei um die Insolvenz der österreichischen Kette Dayli, einer früheren Tochter von Schlecker.

"Das Gericht soll klären, ob die Familie für diese Abflüsse haftet", erklärt Mitterlehner gegenüber dem SPIEGEL, "und dann muss man sehen, was da überhaupt noch zu holen ist". Die Anwälte der Familie Schlecker halten die Klage in Österreich für unbegründet. "Wann es zu einem Prozess kommt, steht noch nicht fest", sagte die Sprecherin weiter. Beklagte in dem Verfahren seien die Ehefrau von Anton Schlecker sowie seine beiden Kinder.

Comments