Real im CL-Halbfinale gegen Atlético - Juve gegen Monaco

Einstellen Kommentar Drucken

Real Madrid trifft im Halbfinale der Champions League auf Stadtrivale Atlético, Juve spielt gegen Monaco. Das andere Halbfinale bestreiten BVB-Bezwinger AS Monaco und der italienische Meister Juventus Turin am 3. Mai, wie die Auslosung im schweizerischen Nyon ergab.

Die Königlichen aus Madrid, die im Viertelfinale den FC Bayern aus dem Wettbewerb geworfen hatten, wollen als erstes Team die Titelverteidigung in der Champions League schaffen. Juventus Turin mit Weltmeister Sami Khedira darf gegen AS Monaco zuerst auswärts antreten. Das Endspiel steigt am 3. Juni in Cardiff.

Das Duell zwischen Real und Atletico hat es bereits in den letzten drei CL-Saisonen gegeben.

In der Europa League kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen Manchester United und Celta Vigo. Damals zählte noch nicht die Auswärtstorregel, weshalb nach einem 2:1-Heimsieg und einer 0:1-Niederlage im Rückspiel aus der Sicht von Real ein Entscheidungsmatch ausgetragen werden musste. Und auch beim ersten Finalspiel zwischen den Lokalrivalen setzte sich der spanische Rekordmeister Real durch - 4:1 in der Verlängerung nach einem spektakulären Spielverlauf. "Es wird auf jedes Detail ankommen", sagte Reals Sportdirektor Emilio Butragueno. "Atletico verteidigt sehr gut, hat hochwertige Spieler, die schon geringste Fehler eiskalt ausnützen können. Das ist ein echter Prüfstein auf dem Weg zu unserem großen Ziel, für das wir alles geben werden".

Die Hinspiele finden am 4. Mai statt, die Rückspiele folgen eine Woche später. Außerdem ist das Team von Zinedine Zidane ebenso wie Juventus in dieser Champions-League-Saison noch ungeschlagen. Auf der anderen Seite Juventus, das inklusive Gruppenphase erst zwei Tore kassiert hat. Diesmal kommt es zu einem Generationen-Vergleich der jungen aufstrebenden Monaco-Profis mit den erfahrenen Haudegen aus Turin um die 39-jährige Tormann-Legende Gianluigi Buffon.

Im Halbfinale der Europa League trifft Topfavorit Manchester United auf den spanischen Club Celta Vigo.

Comments