Deutsche AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel mit Wohnsitz in Biel

Einstellen Kommentar Drucken

Jetzt ist April, und Alice Weidel hat den Olymp der Bundespartei erklommen: die Spitzenkandidatur zur Bundestagswahl im Duo mit dem knorrigen Nationalkonservativen Alexander Gauland, als junges Gesicht für die "liberalkonservative Mitte". In den bisher erschienen Medienberichten über Weidel wird jeweils Überlingen am deutschen Bodenseeufer als ihr Wohnort genannt.

Schweizer Journalisten haben nun einen interessanten Aspekt über Weidel herausgefunden. Juristisch aber besteht kein Problem: Weidel ist in Biel ordnungsgemäss angemeldet. In einem Mehrfamilienhaus in der Innenstadt zeugt ein entsprechend angeschriebener Briefkasten von ihrer Anwesenheit. Weidel wird als nett und umgänglich beschrieben, habe sich aber auch mit manchen Personen zerstritten.

Einem Bericht der "Bild"-Zeitung zufolge lebt Weidels Partnerin Sarah Bossard mit den beiden Kindern in Biel im Kanton Bern". Die AfD-Politikerin wollte sich auf Anfrage des "Bund" nicht zu ihrer Bieler Wohnung äussern. Oder der Bolliger Ex-Gemeindepräsident Rudolf Burger, der 2013 in seine Gemeinde zurückziehen musste, nachdem sein Wohnortswechsel publik wurde. Und in Deutschland ist Alice Weidel auch mit ausländischem Wohnsitz als Bundestagskandidatin wählbar. Um selbst zu wählen, müsste Weidel folgende Passage aus dem Wahlrecht erfüllen: Sie müsse "irgendwann nach Erreichen des 14. Lebensjahr und innerhalb der letzten 25 Jahre mindestens drei Monate lang ununterbrochen in der Bundesrepublik Deutschland gelebt" haben. "In allen relevanten Politikfeldern fährt diese Bundesregierung dieses Land an die Wand, sagte Weidel am Freitagabend in Henstedt-Ulzburg (Kreis Segeberg) bei einer AfD-Wahlkampfveranstaltung zu Landtagswahl am 7. Mai in Schleswig-Holstein". Sehr beeindruckt sei sie von den Abstimmungsbüchlein mit allen Informationen sowie Pro- und Kontra-Argumenten, die ihre Partnerin vor den Urnengängen zugesandt bekomme, wie sie einst der "Weltwoche" sagte. In der Wahl des Wohnsitzes von Alice Weidel liegt eine gewisse Ironie. Denn obwohl sie zuletzt ihre öffentliche Islam-Kritik mehr und mehr verschärfte, wohnt sie - zumindest zeitweise - ausgerechnet in der Schweizer Stadt mit dem höchsten Anteil an Muslimen.

Comments