Bahnchef Lutz kündigt Sicherheitsoffensive an

Einstellen Kommentar Drucken

Berlin (dts) - Der weltweite Hackerangriff, von dem auch die Deutsche Bahn betroffen war, hat nach Auskunft von Bahnchef Richard Lutz zu keinem Zeitpunkt den Bahnverkehr gefährdet. "Die Sicherheit des Bahnverkehrs war zu jedem Zeitpunkt gewährleistet", sagte Lutz der "Bild am Sonntag". "Je nachdem, wo er aussteigt, wird die Fahrt automatisch abgerechnet werden".

Die nötige WLAN-Infrastruktur gebe es bereits, aber man sei noch im Versuchsstadium. Teilweise seien digitale Anzeigetafeln sowie Ticketautomaten an Bahnhöfen in Deutschland ausgefallen, teilte ein Sprecher mit. "Aber ich glaube, dass diese Entwicklung in den nächsten Jahren Stück für Stück kommen wird". Redaktionelle Inhalte von GDN können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.

Comments