Berater in München! Wechselt Leon Goretzka von Schalke zum FC Bayern?

Einstellen Kommentar Drucken

"Es gibt weiterhin keine Anfrage und keine Verhandlungen mit dem FC Bayern wegen Leon", wird Heidel auf Schalkes offiziellem Twitter-Profil zitiert. "Wir müssten eine komplett neue Mannschaft aufmachen, wenn alle Profis, die von ihnen vertreten werden, hierher kommen würden", kommentierte S04-Sportvorstand Christian Heidel die vermeintliche Stippvisite des Goretzka-Beraters an der Säbener Straße. Die Gerüchte waren aufgekommen, weil Goretzka-Berater Jörg Neubauer auf der Münchner Geschäftsstelle gesichtet wurde. Der Mittelfeldspieler wird vom Ligarivalen FC Bayern München umworben.

Neubauer berät unter anderem auch Kevin Trapp (Paris Saint-Germain) und Rene Adler (Hamburger SV). Doch Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge erklärte am Mittwoch bei einem Termin im neuen Nachwuchsleistungszentrum der Bayern.

Der Schalke-Manager hatte bereits in der vergangenen Woche mit einem deutlichen Dementi auf Berichte des Fernsehsenders reagiert, wonach Goretzka unmittelbar vor einem Wechsel zum Rekordmeister stehe ("Dummes Zeug"). "Wir gehen mit drei Torhütern in die neue Saison: Manuel Neuer, Sven Ulreich und Christian Früchtl".

Womit man mit einem Blick auf die Klienten Neubauers wieder bei Goretzka wäre.

Schalke 04 hält sich angesichts neuerlicher Gerüchte über Verhandlungen seines Nationalspielers Leon Goretzka mit Bayern München bedeckt. Schalke will verlängern, doch das Interesse der Bayern ist konkret.

Comments