Unfälle: Erneut schwerer Unfall auf dem Nürburgring: zwei Verletzte

Einstellen Kommentar Drucken

Erneut hat es auf der Nordschleife des Nürburgrings (Kreis Ahrweiler) einen schweren Verkehrsunfall von Hobby-Rennfahrern gegeben.

Zu dem Unfall war es Angaben der Polizei im Rahmen einer Touristenfahrt am Samstag gegen 11 Uhr gekommen. Im Streckenabschnitt "Schwedenkreuz" habe er die Kontrolle über seinen BMW M3 verloren, offensichtlich sei er zu schnell gewesen. Er überschlug sich mehrfach.

Der 30-jährige Fahrer wurde bei dem Unfall schwerstverletzt und wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus in Adenau verbracht.

Der 31-jährige Beifahrer erlitt bei dem Unfall schwerste Kopfverletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Bonner Not-Klinikum geflogen werden. Der Fahrer des Autos wurde schwer verletzt.

Comments