Vom Blitz getroffen: Vier Menschen im Spital

Einstellen Kommentar Drucken

Kurz darauf sollen insgesamt vier Mitarbeiter des Betriebes über Schwindelgefühle und Übelkeit geklagt haben. Die Männer dürften dem Stromimpuls indirekt ausgesetzt gewesen sein, sie wurden ins Krankenhaus gebracht.

Um kurz nach 13 Uhr schreckte ein lauter Knall die Mitarbeiter eines Logistikbetriebes in Fürnitz auf. Laut einer Mitarbeiterin wurde dieser an zwei unterschiedlichen Stellen im Firmengebäude wahrgenommen. Er und seine drei Kollegen müssen zumindest 24 Stunden im Krankenhaus bleiben. Ein Sanitäter: "Nur so kann sichergestellt werden, ob die Patienten durch den Blitzschlag weitere gesundheitliche Schäden erlitten haben". Die Spannung verteilt sich kreisförmig in der Erdoberfläche vom Einschlagspunkt aus. Steht man ungünstig zum sogenannten "Spannungstrichter", fließt der Strom teilweise durch den Körper. Diese wird im Fachjargon auch Schrittspannung genannt.

Comments