Degenkolb verpasst Etappensieg bei Tour de Suisse

Einstellen Kommentar Drucken

Radprofi John Degenkolb hat den erhofften Sieg bei der zweiten Etappe der Tour de Suisse knapp verpasst. Der 28-Jährige (Trek-Segafredo) sprintete nach 159 Kilometern von Menziken nach Bern hinter dem Australier Michael Matthews vom deutschen Team Sunweb und Weltmeister Peter Sagan (Slowakei) aus der Raublinger Equipe Bora-hansgrohe nur auf den dritten Platz. Stefan Küng muss sein Gelbes Trikot nach nur einem Tag wieder abgeben. Der Fahrer von FDJ war als Leader seiner Mannschaft gestartet und galt als einer der Schweizer Anwärter auf einen Spitzenrang in der Gesamtwertung.

Bester Österreicher ist Patrick Konrad als 23., Georg Preidler folgt als 30. - ihre weiteren Landsmänner haben mehrere Minuten Rückstand.

In der Gesamtwertung führt Matthews nun mit zehn Sekunden vor seinem niederländischen Teamkollegen Tom Dumoulin. Nach zwei 4. Plätzen wurde er diesmal Fünfter. Den Giro d'Italia schloss Reichenbach als bester Schweizer im 15.

Comments