Gojowczyk erreicht Achtelfinale in Stuttgart

Einstellen Kommentar Drucken

"Das mit heute geschafft zu haben, das ist auch für mich ein besonderes Highlight", sagte Haas. "Schwester, Eltern, Nichten und Neffen - hier ist volles Programm angesagt, da geht's zur Sache", berichtete Haas, nach dem er die gute Bilanz der deutschen Starter veredelt hatte.

Florian Mayer verpasste es am Abend, die Ausbeute noch weiter zu verbessern.

Der 39 Jahre alte Haas besiegte in der ersten Runde den französischen Tennisprofi Pierre-Hugues Herbert 6:3, 4:6, 7:5 und zog als sechster Deutscher in die zweite Runde ein. Das am Mittwoch auf 15.30 Uhr terminierte Duell mit Federer erarbeitete sich Haas mit viel Ausdauer. "Das nächste Spiel gegen einen meiner engsten Freunde zu spielen, Roger Federer, da freue ich mich sehr drauf", sagte Haas noch auf dem Centre Court. Er ist der beste Rasenspieler der Geschichte. Haas steht vor dem Karriereende und tritt letztmals bei dem mit 701 975 Euro dotierten ATP-Turnier an. Probleme hatte der DTB-Profi mit seinem ersten Aufschlag.

Mit frischem T-Shirt ging Haas in den entscheidenden dritten Satz und lieferte der Nummer 75 der Welt einige sehenswerte Returns und Stoppbälle.

Kohlschreiber war davor deutlich schneller unter die Dusche gekommen. Beim Stand von 6:1 und 30:15 für Kohlschreiber gab Marcos Baghdatis aus Zypern verletzt auf. Nach dem ersten Satz hatte er sich bereits einige Minuten lang auf dem Platz behandeln lassen.

Philipp Kohlschreiber ist in Stuttgart eine Runde weiter.

Qualifikant Peter Gojowczyk hat beim ATP-Turnier in Stuttgart erstmals in diesem Jahr ein Achtelfinale auf der Tour erreicht.

Comments