FC Ingolstadt holt Stürmer Kutschke

Einstellen Kommentar Drucken

Kutschke wurde zuletzt für eineinhalb Jahre vom 1. FC Nürnberg an Dynamo Dresden ausgeliehen. Den 28-jährigen Stürmer zieht "es erstmals in meiner Laufbahn nach Oberbayern", wo er bei Bundesliga-Absteiger Ingolstadt einen Vierjahres-Vertrag bis 2021 unterzeichnet hat.

Kutschke kam in der vergangenen Spielzeit, die Dresden als Aufsteiger auf einem starken fünften Rang beendete, in 32 Einsätzen auf 16 Treffer (kicker-Note: 2,94). Der gebürtige Dresdener freut sich auf "viele neue Eindrücke, aber vor allem auf eine sportlich spannende Aufgabe". "Wir verfolgen Stefan schon lange und wissen um seine Ausnahmefähigkeiten auf und neben dem Platz". Der FCI ist ein ambitionierter Zweitligist und der Verein steht für Teamgeist und Leidenschaft. "Tatsächlich gab es in der Vergangenheit schon zweimal den Versuch, ihn auf die Schanz zu holen, aber alle guten Dinge sind bekanntlich drei", sagt Geschäftsführer Harald Gärtner. In den Gesprächen mit den Verantwortlichen war ich schnell überzeugt, den Weg der Schanzer langfristig mitgehen zu wollen.

Seinen Dienst wird der Neuzugang beim Trainingsstart am 24. Juni für die Ingolstädter aufnehmen, ehe dann vom 12. bis 19. Juli im Trainingslager in Walchsee/Tirol (Österreich) der Feinschliff für den Zweitliga-Auftakt getätigt wird. "Stefan ist ein echter Teamplayer mit Torinstinkt und passt auch charakterlich hervorragend zu uns".

Comments