Weitspringerin verliert Toupet bei Landung

Einstellen Kommentar Drucken

Warum sie beim Sport allerdings auf ein Toupet setzt, bleibt wohl ihr Geheimnis. Die Weitspringerin verlor das Haarteil bei der Landung ihres ersten Versuchs.

Die olympische Silbergewinnerin von Peking 2008 nimmt den zugegeben etwas peinlichen Moment aber mit viel Würde und kann sogar darüber lachen. Gemessen wird nämlich beim hintersten Abdruck, also dort, wo ihre Haare landeten. Zählt da die Perücke auch? Was für ein Tor des 23-Jährigen, der sein Geld in der unterklassigen SPHL verdient!

Comments