Auto erfasst zwei Motorradfahrer - beide tot

Einstellen Kommentar Drucken

Auf der Bundesstraße 30 hat es am Sonntag zwei schwere Motorradunfälle gegeben. Im Bereich des Kurvenbereichs kurz vor dem Beschleunigungsstreifen stürzte das Motorrad aus bislang noch unbekannten Gründen zur Seite.

Nach einem Sturz vom Motorrad sind am Sonntagnachmittag bei Achstetten (Kreis Biberach) ein 19-jähriger Mann und eine Frau von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden. Die beiden Motorradfahrer wurden vom Rettungsdienst erstversorgt und mit zwei Rettungshubschraubern in Krankenhäuser geflogen. Ihre Verletzungen waren jedoch so stark, dass sie wenige Stunden später starben. Zur Klärung des Unfallhergangs und der Unfallursache wurde die die Staatsanwaltschaft Ravensburg ein Gutachter mit weiteren Untersuchungen beauftragt. Wie die Polizei berichtete, wollte ein 59 Jahre alter Motorradfahrer, der eine 44-Jährige bei sich hatte, ein vorausfahrendes Auto überholen. Er touchierte mit seinem Motorrad die Beifahrerseite des Autos, strauchelte und stürzte dann.

Aus welchem Grund der Motorradfahrer das Auto übersehen hat, ist noch unklar.

Comments