Altach reist in EL-Quali nach Georgien

Einstellen Kommentar Drucken

Die erste Europacup-Auslosung der neuen Saison ging mit drei heimischen Vereinen über die Bühne: Meister Red Bull Salzburg trifft in der zweiten Runde der Champions-League-Qualifikation auf den Meister aus Malta oder Estland. Neben zwölf Teams, die wie Salzburg in der zweiten Qualirunde einsteigen, kommen auch fünf Sieger der ersten Runde hinzu. Für die Austria beginnt das Europa-League-Abenteuer erst in der dritten Quali-Runde am 27. Juli und 3. August. Und schon Mitte Juli könnte der erste Kracher auf Sturm und Altach warten: Setzen sich die Glasgow Rangers in der ersten Qualirunde durch, wären sie potenzieller Kontrahent der Bundesligisten. Sturm hat im Heimspiel am 13. Juli Heimrecht, das Rückspiel folgt am 20. Juli. Dies ergab die Auslosung am Montag im UEFA-Hauptquartier in Nyon.

Sollte Altach die Auftakt-Hürde Chikhura Sachkhere überstehen, würden es die Vorarlberger in Runde 2 mit dem weißrussischen Pokalsieger FC Dinamo Brest zu tun bekommen und zuerst zu Hause antreten.

Altachs möglicher Gegner in der 2.

Auch in Q2 der Europa League sind beide ÖFB-Starter gesetzt, Sturm hält dabei beim gleichen Koeffizienten wie Altach.

Comments