Hamburg oder Berlin | Wer kriegt den ersten Helmut-Kohl-Platz?

Einstellen Kommentar Drucken

Maike Kohl-Richter wurde von verschiedenen Seiten verantwortlich gemacht für die Entfernung ihres Mannes von seinen Söhnen und alten Vertrauten wie seinem Fahrer "Ecki" Seeber. Nach der Totenmesse werde der engste Familien- und Freundeskreis in der Traukapelle im Adenauerpark Abschied von Kohl nehmen. Ein schwerer Sturz vor einigen Jahren und diverse Krankheiten hatten ihm schwer zugesetzt - er saß schon seit längerem im Rollstuhl, das Sprechen fiel ihm schwer. Die beiden gaben sich 2008 das Ja-Wort - in der Kapelle eines Reha-Zentrums. Weder seine Söhne noch seine Enkel waren anwesend.

"Unsere familiären Kontakte wurden ab der Hochzeit immer mehr erschwert, bis sie irgendwann ganz unmöglich wurden", heißt es im Vorwort zur Neuauflage der Biografie "Hannelore Kohl - Ihr Leben", die der Sohn Peter Kohl und Dona Kujacinski verfasst haben. Nach einer schweren Phase der Trauer fand er 2005 in der 34 Jahre jüngeren Maike Richter noch einmal ein neues Glück.

Maike Richter wurde 1964 in einem Dorf bei Freudenberg im Siegerland geboren. Er ist am 16. Juni im Alter von 87 Jahren gestorben.

Als Walter Kohl später wieder aus dem Haus kommt, wirkt er aufgewühlt. Er schrieb nach seinem ersten Buch noch zwei weitere. Aber "ich war kein Groupie", betonte sie in einem Interview der "Welt am Sonntag". Auch das Magazin "Der Spiegel", mit dem sich Kohl einst überworfen hatte, würdigte den Einheitskanzler in persönlich gefärbten Essays. Im Jahr darauf wird die Beziehung mit einem Bericht in der "Bild"-Zeitung öffentlich".

Berlin (dts) - Der letzte Staatspräsident der Sowjetunion, Michail Gorbatschow, hat die Lebensleistung des verstorbenen Altbundeskanzlers Helmut Kohl in einem Nachruf gewürdigt. Dort befindet sich auch das Grab seiner ersten Frau Hannelore, die sich, schwer depressiv und an einer Lichtallergie erkrankt, am 5. Juli 2001 das Leben nahm. Schulz nannte Kohl eine "Jahrhundertgestalt". Sie sei für Kohl nicht nur Helferin, sondern auch Lebenselixier gewesen. "Sie sehen einen Menschen, der eben sehr traurig ist", sagt Walter Kohl den Journalisten.

"Mit tiefer Trauer erfuhr ich vom Tod Helmut Kohls, einem herausragenden deutschen Politiker, einem der Initiatoren der Wiedervereinigung Deutschlands". Michail Gorbatschow, George Bush Senior, Bill Clinton: Sie alle und noch viele andere hatte der Staatsmann aus der Pfalz in seine Heimat geholt, wo er sie mit einheimischen Spezialitäten verwöhnte und ihnen die Schönheit der Landschaft zeigte - und damit der Pfalz zu internationaler Aufmerksamkeit verhalf. Kohl war bekannt dafür, dass er ein Elefantengedächtnis hatte und Verletzungen nicht vergaß. Diese Informationen bestätigte die Kommissionssprecherin nicht. Der Bundeskanzler ergriff die Chance, die deutsche Einheit in Freiheit zu vollenden - ganz in der Linie Konrad Adenauers. Bundeskanzlerin Angela Merkel wollte am Sonntagnachmittag noch kondolieren. Nun wird sie es sein, die das politische Erbe des großen Europäers verwaltet, rund 400 Aktenordner, die der Adenauer-Stiftung zwar versprochen sind, aber noch in Ludwigshafen liegen.

Comments