Senta Berger ist mit Krimi-Zweiteiler die Quotensiegerin

Einstellen Kommentar Drucken

Auf ihre jeweilige Art waren beide sehr erfolgreich. "Bülent gegen Chris" einen knappen Tagessieg verbuchte.

Berlin. Der an einem Abend ausgestrahlte Krimi-Zweiteiler "Verlorene Sicherheit" aus der ZDF-Reihe "Unter Verdacht" mit Senta Berger hatte am Sonnabend die besten Einschaltquoten. Bei der Arte-Ausstrahlung am 4. Mai hatten bereits knapp 1,9 Millionen Zuschauer das Filmgeschehen verfolgt. Teil 2 konnte diese Werte sogar noch steigern. 4,52 Millionen Zuschauer waren ab 21.45 Uhr mit dabei, also 18,3 Prozent beim Gesamtpublikum.

Das Eröffnungsspiel des Confed Cups fand bei den TV-Zuschauern in Deutschland nur wenig Interesse. Bei großen Turnieren schauen deutlich mehr Menschen Spiele auch ohne deutsche Beteiligung.

Comments