Houston sichert sich Rechte an Top-Talent Hartenstein

Einstellen Kommentar Drucken

New York - Die Houston Rockets haben sich die Rechte an dem deutschen Basketball-Nationalspieler Isaiah Hartenstein gesichert.

"Isaiah ist ein vielseitiger Big Man und wir sind von seinem Potenzial überzeugt", teilte Rockets-Manager Daryl Morey beim Draft mit.

Beim diesjährigen NBA-Draft wählten die Houston Rockets den 19-Jährigen im New Yorker Stadtteil Brooklyn in der zweiten Runde als insgesamt 43. Spieler der Talenteziehung aus.

Sichern Sie sich mit OTZ-Plus alle Inhalte der OTZ-Webseite und unserer Smartphone-App. Hartenstein, der zuletzt mit Zalgiris Kaunas Meister in Litauen wurde, soll nach der Summer League mit den Texanern ein weiteres Jahr in Europa verbringen. Die NBA-Scouts vertrauen eher den eigenen Colleges als europäischen Teams.

"Ich freue mich, in ein Team zu kommen, das bereits erfolgreich ist", sagte Hartenstein.

"Ich liebe es, zu gewinnen", sagte der Center im Anschluss, die Rockets waren in der Vorsaison mit 55 Siegen drittbestes Team in der Regular Season.

Wäre der 2,15 Meter große Hartenstein als eines der ersten 30 Talente ausgewählt worden, wäre ihm bei einem Wechsel in die beste Basketball-Liga der Welt ein Millionenvertrag sicher gewesen. Knapp fünf Stunden musste der Power Forward warten, bis sein Name aufgerufen wurde.

Es war kurz vor Mitternacht, als NBA-Commissioner Adam Silver verkündete, dass Hartenstein zum Team von Superstar James Harden stößt.

Die Rockets erreichten in der vergangenen Saison das NBA-Viertelfinale. Dort unterlag die Mannschaft um Superstar James Harden den San Antonio Spurs in sechs Spielen mit 2:4. "Die steigende Anzahl deutscher Spieler in der NBA ist sicher auch ein Indiz für die in den vergangenen Jahren deutlich verbesserte Nachwuchsarbeit im deutschen Basketball auf allen Ebenen". Derzeit spielen mit Dirk Nowitzki (Dallas Mavericks), Dennis Schröder (Atlanta Hawks) und Paul Zipser (Chicago Bulls) drei Deutsche in der NBA. Er ist der Sohn des früheren Bundesliga-Profis Florian Hartenstein und wurde in Eugene im US-Bundesstaat Oregon geboren, als sein Vater dort an der University of Oregon spielte.

Als erster Spieler des Drafts wurde Markelle Fultz beim Draft von den Philadelphia 76ers ausgewählt, dann folgten Lonzo Ball (Los Angeles Lakers) und Jayson Tatum (Boston Celtics).

Comments