Kamerun nur 1:1 gegen Australien beim Confed Cup

Einstellen Kommentar Drucken

Mit einem Blackout hatte der indisponierte Abwehrchef Shkodran Mustafi vor 38 222 Zuschauern seinem Arsenal-Kollegen Alexis Sanchez in der 6. Minute das Führungstor ermöglicht. So wirkte die deutsche Hintermannschaft gegen die extrem aggressiv spielende Elf von Juan Antonio Pizzi phasenweise überfordert, trotzdem zeigte die junge deutsche Mannschaft gegen die im Schnitt sechs Jahre ältere chilenische Auswahl nach Anfangsschwierigkeiten Gegenwehr. Eduardo Vargas (20.) hatte bei einem Lattenschuss Pech. Hector bediente Stindl nach einem schnellen Konter ideal mit einem Stanglpass, der 28-Jährige musste den Ball nur noch über die Linie drücken. Es war der zweite Treffer im zweiten Spiel für den Offensivspieler von Mönchengladbach, er führt damit auch die Torschützenliste an. Sie in diesem Spiel besser in Szene zu setzen wird die, dieses mal sicherlich etwas einfachere, Aufgabe von Zambo und Djoum sein. Die Chilenen mussten ihrer hohen Laufbereitschaft Tribut zollen, in der Offensive fehlte die Spritzigkeit. Das junge Perspektivteam von Joachim Löw hat beim Confed Cup nach einem schlimmen Fehlstart ein 1:1 (1:1) gegen Südamerikameister Chile erkämpft. Beide Teams fanden nur schwer ins Spiel, Torchancen gab es lange keine. Die Kameruner sind in Afrika in einer schwierigen Qualifikationsgruppe mit Nigeria und Algerien in Rücklage, Australien droht in der Asien-Ausscheidung der Umweg über die Barrage gegen einen Vertreter aus Nord-/Mittelamerika und Karibik. Der Afrika-Meister und das Team aus Down Under trennten sich am Donnerstag in St.

Mit einem Untentschieden wahrten Kamerun und Australien in einem ereignislosen Spiel die Chancen auf einen Halbfinal-Einzug beim Confed Cup.

Australien startet nach Seitenwechsel besser, Milligans Elfmeter-Ausgleich (60.) sollte das letzte Tor der Partie bleiben. "Gegen eine Weltklassemannschaft wie Chile wird man immer einige Chancen zulassen müssen", sagte Löw. Zwar hatte er fast im Gegenzug bei einem Distanzschuss die Chance zum Ausgleich, aber in der Folge geriet erst einmal die deutsche Mannschaft unter dem Druck der Chilenen arg in die Bredouille. Auf der anderen Seite traf Vincent Aboubakar wuchtig das Außennetz (7.).

Leckie wurde nach einer guten halben Stunde noch entscheidend beim Schuss gestört, so dass der Ball hoch über das Tor flog. Zu diesem Zeitpunkt hatte sein Teamkollege Mark Milligan, der als Profi in Abu Dhabi spielt, mittels Foulpenalty immerhin schon den Ausgleich erzielt. Direkt nach Wiederanpfiff hatte Tomi Juric (47.) die große Ausgleichsmöglichkeit, er schoss den Ball aus zwölf Metern aber weit vorbei. Davor wurde nach dem Foul von Ernest Mabouka an Alex Gersbach kurz der Video-Referee befragt, der die Entscheidung von Schiedsrichter Milorad Mazic bestätigte.

Comments