Autofahrer an unbeschranktem Bahnübergang von Zug erfasst

Einstellen Kommentar Drucken

Dort wurde der Wagen von dem Zug erfasst, der gerade von Roth nach Hilpoltstein fahren wollte. Der 63-Jährige war am Montagvormittag aus zunächst ungeklärten Gründen trotz Warnzeichen auf den Bahnübergang gefahren.

Die Höhe des Sachschadens war zunächst unklar; die Bahnstrecke wurde für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt. Wie es dennoch zu dem Zusammenstoß kommen konnte, ist nun Aufgabe der Ermittler. Am Bahnübergang hätten sowohl die Warnleuchten als auch die Warnklingel funktioniert, so die Polizei.

Comments