Gladbacher Djibril Sow wechselt zu den Young Boys Bern

Einstellen Kommentar Drucken

Wie Borussia Mönchengladbach offiziell bestätigt, kehrt der zentrale Mittelfeldspieler in seine Schweizer Heimat zurück und schließt sich den Young Boys Bern an.

Die Young Boys nehmen den 20-jährigen Djibril Sow für 4 Jahre unter Vertrag.

"Wir haben den Weg von Djibril Sow als Schweizer Nachwuchs-Nationalspieler mit großem Interesse verfolgt".

Sow ist im Mittelfeld vielseitig einsetzbar und war für seine Trainer auch schon eine taktische Lösung am Flügel oder in der Innenverteidigung. Im DFB-Pokal und der Bundesliga kam der Nachwuchsspieler nur zu Kurzeinsätzen. Der frühere FCZ-Junior hatte seinen Stammklub vor zwei Jahren in Richtung Mönchengladbach verlassen. Zum Ende der letzten Saison wurde er für das Testspiel der Nationalmannschaft gegen Weissrussland aufgeboten. Beim Hauptstadtklubs unterschreibt der geborene Züricher mit Wurzeln im Senegal einen Vierjahresvertrag.

"Er ist ein sehr talentierter Spieler, der sein grosses Potenzial noch nicht ausgeschöpft hat und sich bei uns weiterentwickeln wird". Der 30-jährige Mittelfeldspieler aus Serbien wechselt nach vier Jahren und 108 Pflichtspielen zum Super-League-Absteiger FC Vaduz.

Comments