Spieth nach zehntem PGA-Turniersieg auf Woods' Spuren

Einstellen Kommentar Drucken

Im Stechen gegen seinen US-Landsmann Daniel Berger setzte sich der 23-Jährige am ersten Extra-Loch durch. Spieth ist nach Tiger Woods der zweitjüngste Spieler seit 1945, der zehn PGA-Siege erreicht hat. Nach vier Runden hatten beide mit jeweils 268 Schlägen gleichauf in Führung gelegen.

Mit einem Zauberschlag aus dem Sand ins fast zehn Meter entfernte Loch hat sich Golfer Jordan Spieth am Sonntag in Cromwell (Connecticut) im Stechen seinen zehnten Titel auf der PGA-Tour gesichert. Der Deutsche Alex Cejka überstand in Cromwell nach drei mäßigen Runden mit insgesamt 215 Schlägen den zweiten Cut nicht und verpasste somit die Qualifikation für den Finaltag. 2015 ging er in die Golf-Geschichte als einer der jüngsten ‚Green Jacket'-Gewinner ein.

Comments