Rob Kardashian muss sich von Ex fernhalten

Einstellen Kommentar Drucken

Bruder von TV-Sternchen Kim Kardashian, muss von seiner Ex-Freundin Blac Chyna (29) laut Gerichtsbescheid Abstand halten.

Rob Kardashian und Blac Chyna: Auf welcher Seite stehen Sie? Rob Kardashian darf sich seiner On/Off-Liebe vorläufig nicht nähern und auch nichts Persönliches mehr über Blac Chyna im Netz verbreiten.

Vor dem ‚Los Angeles Superior Crown Court' erklärte Chyna laut ‚Entertainment Tonight', dass sie dankbar gegenüber dem Richter sei, der ihr die einstweilige Verfügung gewährt hatte und sie damit "beschützen" würde. So lebe sie laut 'TMZ' "in grosser Angst" vor Rob, da dieser Waffen besitze und zuvor einmal gedroht habe, sich zu erschiessen. Daraufhin hatte Blac gegen den Vater ihrer Tochter Dream Renee eine einstweilige Verfügung vor Gericht beantragt, die mittlerweile erlassen wurde. 'Revenge Porn' sei eine Form von "häuslicher Gewalt und zudem ein Verbrechen in Kalifornien und 38 anderen Staaten", heisst es in einem Statement.

Kardashian sorgte vergangene Woche für Schlagzeilen: Er veröffentlichte Nacktfotos seiner Ex in sozialen Medien.

Comments