Weddersleben 28-Jähriger bei SEK-Einsatz erschossen - Polizist verletzt

Einstellen Kommentar Drucken

Tödliches Ende eines Geiseldramas im Harz.

Am heutigen Vormittag, 11.07., wurde die Polizei über eine Bedrohungslage in der Bahnhofstraße in Weddersleben unterrichtet.

Wie die Polizei mitteilt, wurden die Beamten am Vormittag in die Bahnhofsstraße gerufen, wo der 28-Jährige während eines Streits ein Familienmitglied mit einer Waffe bedroht haben soll. Als ein Spezialeinsatzkommando der Polizei das Haus betrat, soll der Mann mit einer automatischen Kriegswaffe auf die Beamten geschossen haben. Der Sprecher: "Der 27-jährige SEK-Beamte wurde schwer aber nicht lebensgefährlich verletzt". Die Beamten erwiderten daraufhin das Feuer, wobei der Angreifer getötet wurde. Der Mann brach tödlich getroffen zusammen.

Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern an.

Comments