Jena präsentiert neuen Trikotsponsor

Einstellen Kommentar Drucken

Aufsteiger Carl Zeiss Jena rockt in der kommenden Saison die 3. Fußball-Liga. "Heaven Shall Burn" begnügt sich mit einem Schriftzug auf den Ärmeln. Der Jenaer Drittligist hofft auf den Verkauf von Tausenden Trikots.

Die Thüringer präsentierten mit der "Wacken Foundation" einen neuen Trikotsponsor.

Nach Jenas Aufstieg schenkten die Musiker der Wacken Foundation den Platz auf den Jerseys.

Wie kommen die auf das Jena-Trikot?

"Wir freuen uns riesig, dass in diesem Jahr nicht nur wir als Heaven Shall Burn wieder auf dem größten und wichtigsten Heavy Metal Open Air der Welt in Wacken zu Gast sein dürfen, sondern dass umgekehrt auch die Wacken Foundation nun bei uns mit im Boot sitzt und wir hier zusammen mit dem FCC weiter für Furore sorgen können!" erklärte Maik Weigert von Heaven Shall Burn. Die Veranstalter des Wacken Open Air hatten die Stiftung einst gegründet. Vermittelt hat dem Klub den neuen Partner die Thüringer Metalband Heaven Shall Burn, die 2015 selbst mit ihrem Namen auf den Shirts geworben hatte und seitdem als Trikotsponsor Jena zur Seite steht. Vereinssprecher Andreas Trautmann versichert, dass sich der FC Carl Zeiss die Option auf mehrere Tausend Hemden gesichert hat. Beim Verkauf einer gewissen Anzahl von Trikot profitiert auch die Stiftung finanziell. Am Sonntag tritt das Team um 15.30 Uhr im heimischen Ernst-Abbe-Sportfeld gegen Bundesligist Hertha BSC an.

Comments