Anytime: Amazon soll eigenen Messenger-Dienst planen

Einstellen Kommentar Drucken

Der Fokus soll insbesondere auf Gruppenchats liegen, neue Mitglieder könnten besonders einfach hinzugefügt werden - unabhängig von Handynummern. Screenshots weisen auf einen Messenger namens Anytime hin, der schon bald von Amazon zur Nutzung bereitgestellt werden soll - und mit vielen nützlichen Funktionen ausgestattet ist.

Amazon arbeitet angeblich an einem Instant-Messaging-Dienst namens Anytime.

Vom Gruppenchat über (Video-) Telefonate und Foto-Filter bis hin zu Business-Funktionen wie dem Buchen eines Tisches im Restaurant oder dem Kauf eines Produktes soll der Amazon-Messenger fast alles können. Anytime soll für Smartphones, Tablets und PCs erscheinen. Allerdings wird es offenbar auch möglich sein, für einzelne Gespräche ein höheres Sicherheitsniveau auszuwählen - beispielsweise dann, wenn der Benutzer mit einem Unternehmen kommuniziert und dabei sensible Informationen, wie Kreditkartendaten, übertragen möchte.

Nach Kenntnissen von Aftv News ist die App eine Art "All in one Feature", die ohne große Probleme mit den bereits vorhandenen Diensten in Konkurrenz treten kann - auch sozialen Netzwerken könnte Anytime gefährlich werden. Die genaue Mechanik dahinter wird in der Quelle jedoch nicht erklärt.

Der Markt für die mobile Kommunikation über Messenger-Dienste ist derzeit fest in der Hand von Facebook. So verseht ihr Bilder mit besonderen Effekten. Weitere Funktionen umfassen Spitznamen für Freunde, Spiele, das Teilen von Musik, Essensbestellungen und Einkäufe bei Amazon, etwa bei günstigen Tagesangeboten. Einerseits soll die App vollends in das Amazon-Ökosystem eingebunden werden. Laut AFTVnews gab es nur einen kleinen Hinweis. Sprich: Verschlüsselung, Unterstützung für Video und Audio sowie Sticker. Einem Bericht zufolge hat das Unternehmen Nutzer über ihr Interesse an einem solchen Dienst befragt.

Comments