Merkel steigt mit Rede in Dortmund in heiße Phase des Wahlkampfes ein

Einstellen Kommentar Drucken

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hält die von ihrem Herausforderer Martin Schulz (SPD) vorgeschlagene Quote für Elektroautos in der Europäischen Union für kaum umsetzbar. "Wir müssen werben, wir müssen kämpfen, wir müssen eintreten für unsere Anliegen", sagte die Kanzlerin in Dortmund. Die CDU-Vorsitzende spricht auf einer Veranstaltung der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) in Dortmund (12.00 Uhr).

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hatte zuvor vorgeschlagen, eine verbindliche EU-Quote für Elektroautos einzuführen. Das müssten die Unternehmensführungen nun wiederherstellen. Nun könne nicht einfach zur Tagesordnung übergegangen werden. "Die Frage, ob die deutsche Automobilindustrie diese Zeichen der Zeit erkannt hat, wird über ihre Zukunft entscheiden. Und damit über Hunderttausende von Arbeitsplätzen", rief Merkel.

Comments