Dota 2: Deutscher eSportler gewinnt WM und über 10 Millionen Dollar

Einstellen Kommentar Drucken

Tatsächlich war der Weg von "Team Liquid" zum Turniersieg holprig.

München/Seattle - Kuro "KuroKy" Salehi Takhasomi ist durch seinen jüngsten Triumph der erfolgreichste eSportler der Welt. "Team Liquid" besiegte schließlich das ebenfalls chinesische Team Newbee mit einem Ergebnis von 3:0, der erste Zu-Null-Finalsieg in der Geschichte von "The International". Das Dota-2-Team sicherte sich somit die "Aegis of Champions" und rund 10,83 Mio. Das zweitplatzierte Team erhielt 3,94 Mio.

Im Rahmen des Internationals 2017 hat KuroKy zwei Rekorde aufstellen können. Insgesamt wurde eine Summe über 24,6 Millionen Dollar an die Teilnehmer ausgeschüttet. Er ist der einzige E-Sportler überhaupt, der Preisgelder über 3 Millionen Dollar eingespielt hat. Der Amerikaner Saahil "UNiVeRsE "Arora schafft es mit 197 Matches auf den zweiten Platz". Dollar Preisgeld für den Sieg. Dazu kommen natürlich noch Gehälter, Sponsorenverträge und so weiter.

AP	    Dota2 Turnier
AP Dota2 Turnier"The International in Seattle

Für KuroKy ist es der erste Titelgewinn. Statt unter dem Druck und der Zusatzbelastung einzugehen, zeigte sich Liquid aber von Runde zu Runde kämpferischer und lernte mit jedem Match anscheinend dazu.

Beim WM-Turnier spielten 18 Mannschaften um den Titel, Spieler aus insgesamt 25 Nationen waren vertreten.

Comments