Trump will neue Afghanistan-Strategie bekanntgeben

Einstellen Kommentar Drucken

WashingtonUS-Präsident Donald Trump will am Montagabend (Dienstag 03.00 Uhr MESZ) seine neue Militärstrategie für Afghanistan und Südasien vorstellen.

Nach Angaben des Weißen Hauses in Washington wird er dazu eine Rede an die Nation halten, die nach deutscher Zeit in der kommenden Nacht stattfinden wird. Es ist die erste formelle Fernsehansprache Trumps seit Beginn seiner Amtszeit.

Zuvor hatte US-Verteidigungsminister James Mattis während eines Fluges nach Jordanien erklärt, Trump habe eine Entscheidung über die Afghanistan-Strategie getroffen.

Nicht eingeladen war General Joseph Votel, der als Leiter des Zentralkommandos des US-Militärs, die Verantwortung für die Kriegsführung in Afghanistan hat. US-Truppen sind im Kampf unter anderem gegen die radikal-islamischen Taliban seit 15 Jahren in Afghanistan, derzeit sind dort noch 8400 amerikanische Soldaten stationiert. Nach amerikanischen Schätzungen kontrolliert die Zentralregierung in Kabul gegenwärtig weniger als 60 Prozent des Landes. Dem Präsidenten sollen Szenarien vorgelegt worden sein, die von einem kompletten Abzug der US-Truppen bis hin zu einer begrenzten Aufstockung reichten.

Comments