USA setzen Visa-Ausstellung in Russland aus

Einstellen Kommentar Drucken

Die amerikanische Botschaft in Moskau führte die Entscheidung auf den von Russland geforderten Personalabbau zurück. Von 23. August bis 1. September werden laut der Botschaft gar keine Touristen-Visa erteilt. Dies geht aus einer Mitteilung hervor.

Moskau/Washington - Ein Besuch in den USA wird für viele Russen künftig mit größeren Mühen verbunden sein.

Die Ausstellung der Nicht-Immigrationsvisa werde landesweit bis auf weiteres ausgesetzt, bestätigte die US-Botschaft am Montag. Wer bereits Unterlagen für ein US-Visum eingereicht hat, soll demnächst Informationen darüber erhalten, wie ein neuer Antrag gestellt werden kann.

Alle Termine zwecks Visa-Vergabe sollen annulliert werden.

Comments