Exhibitionist belästigt 12-Jährige in Frankfurter S-Bahn

Einstellen Kommentar Drucken

Frankfurt - Ein unbekannter Mann hat sich in einer S-Bahn vor einem 12-jährigen Mädchen in scharmverletzender Art und Weise am Sonntag, 14. Mai, gezeigt. Rund drei Monate nach der Tat veröffentlicht die Polizei auch ein Foto des mutmaßlichen Täters.

In dem Wagon traf sie auf einen fremden Mann, der das Mädchen zunächst beobachtete und dann damit begann, sich selbst sexuell zu stimulieren, wie das Polizeipräsidium Frankfurt am Montag mitteilte.

Gegen 12:25 Uhr stieg das Mädchen am Frankfurter Hauptbahnhof in die S5 Richtung Bad Homburg ein. Während der Fahrt beobachtete sie ein fremder Mann und griff sich zunächst dabei in die geschlossene Hose. Dann öffnete er seine Hose und nahm vor den Augen der Zwölfjährigen "sexuelle Handlungen an seinem Genital vor", wie es in der Mitteilung weiter heißt.

Die 12-Jährige stieg schockiert in Bad Homburg aus. Nun wird er von der Kriminialpolizei gesucht, die gegen den Mann wegen sexuellen Missbrauchs eines Kindes durch exhibitionistische Handlungen ermittelt.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: Männlich, etwa 45 bis 55 Jahre alt, rund 1,80 bis 1,90 Meter groß, schlanke Statur, muskulöser Oberkörper, ovales Gesicht, sehr kurze schwarze, teilweise ergraute Haare mit leichter Glatze am Hinterkopf, Tätowierung am rechten Oberarm. Bekleidet war er mit einem schwarzen Shirt, einer blauen Jeans und einem schwarzen Gürtel. Die Polizei nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 069/755-53111 entgegen.

Comments