Bei Ryanair ist bald nur mehr ein Stück Handgepäck gratis

Einstellen Kommentar Drucken

Ryanair Handgepäck: Größere Rollgepäckstücke und Rucksäcke müssen ab dem 1. November am Gate aufgegeben werden. Die neuen Regeln gelten ab November. Das ist kostenlos, wie die Fluggesellschaft mitteilt. Ein kleines Handgepäckstück (35 mal 20 mal 20 Zentimeter) darf weiterhin mit an Bord genommen werden.

Bislang dürfen Ryanair-Kunden zwei Handgepäckstücke in der Kabine transportieren, ein kleines und ein großes. Gäste mit "Priority Boarding" sind von der Neuregelung ausgenommen. Wie der irische Low-Coster am Mittwoch mitteilte, stehen Passagieren ab dem 1. November dieses Jahres 20 Kilogramm statt 15 Kilogramm zur Verfügung.

Die Standardgebühr beträgt dann 25 Euro, bislang sind es 35 Euro. Dadurch kann die Zahl der Passagiere mit zwei Gepäckstücken am Gate verringert werden. Die hohe Anzahl an Verlagerungen von Handgepäckstücken am Boarding-Gate in den Frachtraum führte bisher häufig zu Flugverspätungen.

Comments