IAA 2017: Hondas Elektroauto für die Stadt

Einstellen Kommentar Drucken

Sie weist auch ziemlich futuristische Elemente auf. Ein entsprechendes Serienfahrzeug auch für Europa ist für 2019 geplant.

Der Artikel "Urban EV Concept: Ausblick auf Hondas kompakten Stromer" wurde am 12.09.2017 in der Kategorie Neuheiten von Mirko Stepan mit den Stichwörtern Auto, IAA, Studie, Elektroauto, Alternativer Antrieb, Vorstellung, veröffentlicht. Mit rund 3,90 Meter Länge hat das Konzeptauto auch in Hinblick auf seine Außenabmessungen ein typisches Kleinwagenformat.

Honda bereitet sein erstes Elektroauto für die Großserie vor.

Urban EV Concept auf IAA: Ausblick auf ersten Elektro-Honda

Näher an der späteren Serienversion ist hingegen das Markenemblem am Konzeptfahrzeug. An der Fahrzeugfront lassen sich zwischen den Scheinwerfern interaktive Nachrichten in mehreren Sprachen anzeigen, etwa Grüße, Hinweise für andere Verkehrsteilnehmer oder Ladestatusinformationen.

Der Innenraum bietet auf zwei durchgehenden Sitzbänken Platz für vier Passagiere. Die grauen Textilbezüge sorgen im Zusammenspiel mit braunem Holzdekors für Lounge-Atmosphäre. Quer über dem extrem aufgeräumten Armaturenbrett macht sich ein mächtiges Display breit, welches neben fahrrelevanten auch Navigations-Informationen anzeigt. In den Türen befinden sich zudem berührungsempfindliche Anzeigen, die als Bedienoberfläche für die Türöffnung dienen und zusätzlich das Bild der als Außenspiegel-Ersatz fungierenden Rückkameras anzeigen. Der integrierte, weiterentwickelte Honda Automated Network Assistant (HANA) fungiert als persönliches "Concierge"-System, das aus den Handlungen des Fahrers lernt und darauf basierend neue Vorschläge und Empfehlungen ausgibt".

Comments