O2: HD Voice für Gespräche zur Telekom eingeführt

Einstellen Kommentar Drucken

Bei der Telekom steht der Service dann bei Gesprächen über GSM, UMTS oder VoLTE (Voice over LTE) zur Verfügung.

Das für eine bessere Gesprächsqualität entwickelte HD Voice funktioniert bei Telefónica ab sofort netzübergreifend im Mobilfunknetz. Dies ändert sich ab sofort, so dass o2 Kunden in das Mobilfunknetz der Telekom in HD Voice Qualität telefonieren können - und andersherum. Bislang kam der Service nur bei Gesprächen innerhalb des o2-Netzes zum Einsatz.

Bisher konnten Telefónica-Kunden HD Voice bei netzinternen Telefonaten im eigenen UMTS- und LTE-Netz und bei VoWiFi-Verbindungen (Voice over WiFi) nutzen. Bisher konnten Mobilfunkkunden HD Voice nur bei netzinternen Telefonaten im UMTS- und LTE-Netz (Voice over LTE, VoLTE) von Telefónica Deutschland sowie bei eingehenden und ausgehenden Voice over WiFi (VoWiFi) Verbindungen nutzen.

Für Gespräche über die Netzgrenzen hinweg benötigen die Teilnehmer auf beiden Seiten ein Endgerät, das HD Voice unterstützt.

Um einen reibungslosen Ablauf sicherzustellen, wird Telefónica die Umstellung sukzessive durchführen und den Anteil der Telefonate, die in HD Voice realisiert werden, in den kommenden Wochen und Monaten schrittweise anheben. "Mit diesen Voraussetzungen wird die Telefonie über HD Voice ins Netz der Deutschen Telekom aus dem VoLTE und UMTS-Netz (3G) von Telefónica Deutschland - und umgekehrt aus dem GSM-, UMTS- und VoLTE-Netz der Deutschen Telekom - ermöglicht", heißt es. "Damit unsere Kunden bei der mobilen Telefonie von optimalen Sprachverbindungen mit einem natürlichen Klangbild profitieren, arbeiten wir kontinuierlich an der Verbesserung unserer Sprachqualität". Wie das Unternehmen bekannt gegeben hat, können Gespräche in HD Voice ab sofort zwischen Mobilfunkkunden im Netz von Telefónica und Nutzern des Netzes der Deutschen Telekom durchgeführt werden. Telefónica beabsichtigt darüber hinaus, diesen Dienst zu einem späteren Zeitpunkt auch für Telefonate in weitere Netze freizuschalten.

Comments