Althusmann will Oesterhelweg als Umweltminister

Einstellen Kommentar Drucken

Gewinnt die CDU die Landtagswahl, soll Frank Oesterhelweg der neue Umweltminister werden.

Hannover - Die Schattenminister-Riege von CDU-Spitzenkandidat Dr.

Der Vorsitzende des CDU-Landesverbands Braunschweig nannte sich selbst einen Praktiker des Naturschutzes. Aber ihm liege der Natur- und Umweltschutz sehr am Herzen und habe etwa als langjähriger Vorsitzender des Schutzverbandes Deutscher Wald für eine nachhaltige Politik gearbeitet. Er stehe für eine Politik, die Bauern und Unternehmern entgegen kommt. Das gelte auch für die Ausweisung von Schutzgebieten in Elbe und Weser und für den Wasserschutz. "Das hat den Vorteil, dass am Ende jeder weiß, was ich meine", sagt Osterhelweg und betont, als Minister den Wolf zur Jagd freigeben zu wollen. Eine Regulierung der Bestände sei unabdingbar, sagte Oesterhelweg. "Ich formuliere gerne deutlich", sagte er. Der Diplom-Ingenieur gehört dem Landtag seit 2002 an, seit 2013 ist er dort CDU-Vize-Fraktionschef. Bisher hat Althusmann Reinhold Hilbers (Soziales), Björn Thümler (Finanzen und Digitales) und Barbara Otte-Kinast (Landwirtschaft) als Mitglieder seines Schattenkabinetts vorgestellt.

Comments