Apple Watch wird erwachsen: Series 3 mit LTE-Unterstützung

Einstellen Kommentar Drucken

Das iPhone X kommt unter anderem mit Face ID, einer automatischen Gesichtserkennung, und Steuerung per Mimik.

Kommen wir gleich zum Star an diesem Vormittag in Cupertino: dem iPhone X (gesprochen: Ten). Die günstigste Version soll 999 Dollar kosten. Face ID soll immer funktionieren, egal wie oft ihr euren Haarschnitt und eure Brille wechselt.

Die Gesichtserkennung ersetzt den Fingerabdruck-Scanner nicht nur zur Entsperrung, sondern unter anderem auch für das Bezahlsystem Apple Pay. Außerdem kann sich Apple auch mittelfristig auf jenen kaufkräftigen Kundenstamm verlassen, der mit dem iPhone aufgewachsen ist. Entsperrt wird das neue iPhone per Gesichtserkennung. Sie alle können auch den Sprachassistenten von Google integrieren, der derzeit am rasantesten weiterentwickelt wird. Damit würde das iPhone 8 zum Beispiel deutlich vor dem Samsung Galaxy S8 landen. Das ist ein OLED-Bildschirm, der nicht mehr unter den Nachteilen vorheriger OLED-Generationen leide. Auch die iPhone 8-Modelle wird es mit 64 und 256 GB internem Speicher geben.

Ein ganz neues iPhone-Modell und ein ganz neuer Name - und Apples wortgewaltiger Ankündigung zufolge auch Einleitung einer neuen Smartphone-Dekade. Deren Preisspanne reicht von 699 bis 799 Dollar. Das neue iPhone 8 wurde neu gestaltet und hat Glas auf der Vorder- und Rückseite. Im iPhone 8 ist eine Kamera verbaut, im Plus-Modell wieder eine Dualkamera, die wie beim Vorgänger horizontal angeordnet ist.

Die neuen Modelle stellten einen "einen gewaltigen Schritt nach vorn" dar, sagte Apple-Chef Tim Cook.

Das neue Display soll auch ein Grund für den höheren Preis beim neuen iPhone sein. Ein Portrait-Lightning-Modus errechnet anhand einer Analyse der Lichtverhältnisse eine Lichtbearbeitung der Aufnahme. Beifall erschallt für die AR-Anwendungen, die Schiller demonstriert, darunter einen Sternenhimmel, der in den realen Himmel eingeblendet wird.

Video: Sieht so das neue iPhone 8 aus?

Apple TV 4K: Das Update löst jetzt in vierfach HD auf und beherrscht HDR. Videostreaming-Dienste wie Netflix zeigen bereits einen Teil der Inhalte in dieser Qualität. Das Hinzufügen von True Tone passt den Weißabgleich des Displays dynamisch an das Umgebungslicht an und sorgt so für ein natürlicheres, papierähnliches Betrachtungserlebnis. Dabei soll man auch auf der Uhr unter der Telefonnummer des Handys erreichbar sein. Dazu gehören auch UEFA-Länderspiele. Hinzu kommt, dass das iPhone die wichtigste Tür der Kunden ist zum Dienstleistungsangebot von Apple, das von verschiedenen Apps über Musik und Filme bis hin zur Datenspeicherung reicht. Doch der Verzicht auf einen Rahmen ober- und unterhalb des Bildschirms wirft Fragen auf: Was macht man mit dem Lautsprecher, der Selfie-Kamera und dem traditionellen runden Home-Button, den bisher alle iPhones hatten?

Comments