Toshiba verkauft Chipsparte offenbar an Western-Digital-Gruppe

Einstellen Kommentar Drucken

Toshiba ist finanziell angeschlagen und will die Sparte losschlagen. Toshiba habe beschlossen, den Geschäftsbereich für rund 18,3 Milliarden Dollar an die Gruppe zu verkaufen. Die Bestätigung steht aber noch aus. Der Beschluss solle am 20. September öffentlich gemacht werden. Toshiba selbst sagte auf Anfrage, dass noch keine Entscheidung gefallen sei und dass man keine Kommentare zu den Verkaufsverhandlungen abgeben werde.

Aber so ganz in trockenen Tüchern ist dies noch nicht. Bis Ende des Monats soll dann eine finale Vereinbarung ausgehandelt werden. Neu dabei sind unter anderem Apple und Dell.

Comments