Anuga startet: Bio und Protein hoch im Kurs - Neuheiten-Rekord

Einstellen Kommentar Drucken

Die Branche sieht sich auf Wachstumskurs. Die Koelnmesse meldet zu der alle zwei Jahre stattfindenden Branchenschau diesmal einen Rekord von gut 7400 Ausstellern aus 107 Ländern, die 2300 Neuheiten im Gepäck haben.

Im Mittelpunkt stehen seit gestern Protein-Produkte, die über alle Kategorien hinweg - fleischhaltig, vegetarisch oder vegan - stark zulegen.

Die Veranstalter sprechen von einer wachsenden Nachfrage nach Lebensmitteln ohne Gluten, Laktose oder Fleisch sowie nach "Superfood-Modern"-Produkten mit Chia-Samen oder exotischen Pflanzenextrakten". Die fünftägige Fachmesse in Köln erwartet zudem viele neue Entwicklungen bei den ebenfalls sehr gefragten "Ready-To-Eat"-Produkten, die direkt nach dem Einkauf verzehrt werden können und keine zusätzliche Zubereitung mehr erfordern". Erstmals werden am Rhein knallbunte Karotten- oder Rote-Beete-Scheiben für den Toaster gezeigt, veganer Thunfischersatz, Algensalat oder Whiskey-Cornichons, Snackbällchen aus Insekten und Birkensaft aus nordeuropäischen Wäldern. Mit Extra viel Protein werden Soja-Schnitzel, Knabbereien, Eis, Joghurts oder Pflanzenmilchdrinks angeboten.

Die Lebensmittelhersteller spricht auch von einem wachsenden Wunsch der Kunden nach einer ausgewogenen Ernährung. Lebensmittel-Einzelhandel und -Industrie zeigten sich angesichts von Umsatzuwächsen im ersten Halbjahr vor Messe-Start zufrieden.

Comments