Ex-Tennis-Star Becker-Manager dementiert Gerüchte um Dschungelcamp-Teilnahme

Einstellen Kommentar Drucken

Doch das Ganze ist wohl eine Ente. Da wäre ein zusätzlicher Geldregen sicher sehr gut gewesen.

Volker Maier, neuer Manager des ehemaligen Tennisprofis Boris Becker, hat Gerüchte über eine mögliche Teilnahme an der der englischen Version des "Dschungelcamps" dementiert.

Die britische "The Sun" will erfahren haben, dass Bobbele in wenigen Monaten an "I'm a Celebrity... Get Me Out of Here!" teilnimmt. Seine Manager würden derzeit mit dem britischen Sender ITV, der die britische Ausgabe von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" ausstrahlt, bereits über ein Honorar um die 500.000 Pfund - das sind umgerechnet rund 596.000 Euro - verhandeln.

Becker winkt Rekord-Gage im Dschungel "Er sucht nach Möglichkeiten, schnell viel Geld zu verdienen und hat sich genau dafür an 'I'm A Celebrity' gewandt", wird eine Quelle aus Beckers Umfeld zitiert.

Für Boris Becker könnte die Finanzspritze dabei mehr als willkommen sein - wie berichtet wird, soll der 49-Jähtige mit über 60 Millionen Euro in den Miesen stecken. "Er geht nicht ins Dschungelcamp und wird das auch in 100 Jahren nicht machen", sagte Maier dem "Express".

Schade eigentlich, denn Becker hätte sicher eine tolle Show abgeliefert, wenn er vor laufenden Kameras Straußen-Anus, Kotzfrucht-Cocktail oder Kamel-Penis verspeist hätte.

Comments