Amazon schließt seine Diskussionsforen am Freitag, dem 13

Einstellen Kommentar Drucken

Sie werden am 13. Oktober eingestellt. Der E-Commerce-Riese macht seine Diskussionsforen dicht.

Amazon schließt die eigenen Diskussionsforen.

Wie t3n berichtet, taucht die Ankündigung nicht nur in den deutschen Foren auf, sondern findet sich auch auf den internationalen Plattformen wie zum Beispiel auf der US-amerikanischen Seite Amazon.com oder dem britischen Ableger Amazon.co.uk. Nun werden die Foren allerdings ohne größere Ankündigungen oder Erklärungen geschlossen. Dies gab das Unternehmen selbst in den Foren bekannt.

Über die Gründe für die Schließung der Amazon-Diskussionsforen kann nur spekuliert werden - was die Nutzer auch ausführlich tun, ohne dass Amazon sich bisher eingeschaltet hat.

Dort heißt es in einem Posting des Community-Teams: "Wir sind immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, unseren Kunden einfachere Wege zu Antworten auf ihre Fragen zu Amazon-Produkten zu geben". Sie reichen vom Eindämmen von Hass und Cybermobbing über die Vermutung, Amazon wolle Kritik unterbinden, bis hin zu Gerüchten, dass der Schritt nur der Wegbereiter sei, um Amazons neues Social Network Spark auch nach Deutschland zu bringen.

Wir werden also möglicherweise schon am Montagnachmittag oder spätestens am Freitag wissen, ob Amazon die Diskussionsforen ersatzlos streicht oder einen Plan B in der Hinterhand hat.

Comments