"Lindenstraße"-Darsteller Salvatore Caci mit nur 40 Jahren gestorben"

Einstellen Kommentar Drucken

Der Fernsehstar und Schauspielagent Salvatore Caci ist nach kurzer Krankheit mit nur 40 Jahren verstorben und wurde am Montag auf einem Kölner Friedhof beerdigt. Familie, Freunde und Kollegen sind in großer Trauer. "Ich bin traurig". Aber auch Altstars, wie Ex-Fassbinder-Star und Adolf Grimme-Preisträger Hans Hirschmüller ließen sich von dem Kölner vertreten: "Ich habe im Laufe der Jahre viele, viele Schauspielagenten kennengelernt", sagt der 77-Jährige.

Das Gesicht des Schauspielers wird Millionen Zuschauern im Gedächtnis bleiben - bekannt wurde er mit Rollen in TV-Serien wie "Lindenstraße", "SOKO Köln" oder "Die Anrheiner". Neben der Schauspielerei hatte Salvatore Caci eine eigene Firma, eine Schauspielagentur, aufgebaut und half Schauspielkollegen mit ausländischen Wurzeln bei ihrer Karriere.

Was viele nicht von ihm wussten: Caci war nicht nur Schauspieler, er half auch vielen anderen ins Fernsehen zu kommen. Er hat es immer geschafft, seine Wärme, die er privat ausstrahlte, in seine Rollen zu übertragen.

Salvatore Caci, der als Sohn sizilianischer Immigranten mit fünf Geschwistern in Köln aufwuchs, baute sich auch hinter der Kamera ein Standbein auf. "Das hat ihn erfolgreich gemacht". "Für mich war Salvatore Caci einer der Anständigsten".

Moderatorin Andrea Schmeiser schreibt über Facebook: "Danke, dass ich das Glück hatte, Dich kennenlernen zu dürfen".

Comments