Windows 10 Mobile ist "kein Fokus" mehr — Microsoft

Einstellen Kommentar Drucken

In einer Reihe von Tweets gab Joe Belfiore, früherer Chef der Sparte zu, dass man bei dem mobilen Betriebssystem keine neue Features mehr entwickeln, sondern nur mehr Bugfixes und Sicherheitsupdates ausliefern werde. Erst im Juli wurde bekannt, dass Windows Phone keinerlei neuen Updates erhalten und Windows 10 Mobile an dessen Stelle treten werde. "Das hängt davon ab, wer du bist". Wörtlich schreibt Belfiore: "Natürlich werden wir auch weiterhin die Plattform unterstützen..." Als ein Einzelnutzer habe ich aufgrund der Vielfalt an Apps und Hardware die Plattform gewechselt. "Such dir aus, was dir am Besten zusagt", so Belfiore.

Windows Phone/Mobile dürfte nun auch für Microsoft selbst tot sein.

Der Konzern hatte lange Zeit zu Windows Phone geschwiegen. Microsoft wollte das Problem mit finanziellen Anreizen bekämpfen, aber laut Belfiore war die Nutzerbasis einfach zu klein, damit sich mehr Entwickler mit dem System auseinandersetzen. Der Mangel an verfügbaren Geräten sorgte auch dafür, dass der Marktanteil von Windows 10 Mobile im Vergleich zu Android und iOS mittlerweile verschwindend gering ist.

Comments