Amazon will Paketboten Zugang zu Heim und Auto verschaffen

Einstellen Kommentar Drucken

So soll die Zustellung von Paketen sichergestellt werden, auch wenn die Kunden nicht zuhause sind. Mit Amazons Marktmacht könnte sich die Verbreitung und Akzeptanz solcher Lösungen jedoch erhöhen. CNBC berichtet allerdings nun darüber, dass Amazon mit diversen Partnern an eben solch einer Lösung arbeiten würde. Ist die zu beliefernde Person nicht daheim, kann der Paketdienst die Tür mit dem Code öffnen und das Paket im Haus ablegen, selbst wenn niemand Zuhause ist. 2015 starteten Amazon Prime, DHL und Audi ein Pilotprojekt, bei dem Autos als alternative Lieferadressen angegeben wurden.

Amazon ist demnach außerdem mit Phrame im Gespräch. Auf diese Art soll es Amazon ermöglicht werden, Pakete im Kofferraum geparkter Autos zu hinterlegen, heißt es weiter.

Vergleichbare Versuche mit Lieferungen in Kofferräume von Autos gibt es bereits.

Comments