Strafverfahren gegen PSG-Präsident eröffnet

Einstellen Kommentar Drucken

Nasser Al-Khelaifi droht grosser Ärger: Gegen den PSG-Präsident ist gemeinsam mit dem ehemaligen Fifa-Generalsekretär Jérôme Valcke und einem Geschäftsmann im Bereich von Sportrechten ein Strafverfahren eröffnet worden. Dies schreibt die Bundesanwaltschaft (BA) in einer Medienmitteilung. Es geht um den Verdacht der Bestechung, des Betrugs, der ungetreuen Geschäftsbesorgung und Urkundenfälschung im Zusammenhang mit der Vergabe von Medienrechten für Fußball-Weltmeisterschaften.

Al-Khelaifi ist Präsident von Paris St. Germain. Gegen Valcke läuft bereits ein anderes Strafverfahren, das die BA im März 2016 eröffnet hatte. Zeitgleich wurden in mehreren europäischen Ländern Razzien durchgeführt. Bislang befinde sich niemand in Untersuchungshaft, es gelte die Unschuldsvermutung.

Comments