Das Ende vom Fingerabdruck: Alle iPhones ab 2018 mit Face ID?

Einstellen Kommentar Drucken

Apple scheint den Umstieg auf Face ID deutlich schneller und konsequenter zu vollziehen, als noch bei der Vorstellung des iPhone X vermutet wurde.

Vielmehr soll Apple intern entschieden haben, in Zukunft ausschließlich auf Face ID als Option zu setzen. Damit könnte Apple auch die Entwicklungen in Bezug auf Touch ID im Display einstellen, das als mögliche Neuerung beim Apple iPhone X kolportiert wurde. Nun hat sich der bekannte Marktanalyst Ming-Chi Kuo abermals zu Wort gemeldet und mitgeteilt, dass 2018 wohl kein iPhone mehr mit Touch ID auf den Markt kommen wird. Und auch die Android-und Windows-Konkurrenz wird sicherlich versuchen aus ihren aktuellen Fehlern zu lernen und ähnlich verlässliche Systeme zur Gesichtserkennung wie Apple in ihre Geräte zu integrieren.

Bereits ab dem kommenden Jahr könnte Apple alle neuen iPhones mit Face ID ausstatten und damit den Touch ID-Sensor komplett aus dem Angebot werfen. Das bedeutet, dass sämtliche nächstjährigen iPhones ohne Fingerabdrucksensoren erscheinen sollen.

Comments