VW-Absatzrekord: Über eine Mio. Einheiten im September

Einstellen Kommentar Drucken

Noch immer hat Volkswagen auf vielen Märkten mit den Folgen des Diesel-Skandals zu kämpfen.

Europas größter Autohersteller Volkswagen hat nach eigenen Angaben im September einen Absatzrekord verbucht. Erstmals in der Geschichte des Volkswagen Konzerns konnte weltweit mit 1,01 Millionen Auslieferungen im Monat September die magische 1-Millionen-Grenze durchbrochen werden.

Es war damit das erste Mal überhaupt, dass VW in einem einzelnen Monat mehr als eine Million Fahrzeuge an Kunden auslieferte. Vor allem die neuen SUVs kämen gut an, China spiele eine wichtige Rolle, sagte Konzern-Vertriebsleiter Fred Kappler.

Das entspricht einem Plus von 6,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat, wie das Unternehmen am Freitag in Wolfsburg mitteilte.

Asien bleibt dank der regen Nachfrage aus China weiter ein Wachstumstreiber für den Absatz der BMW Group: Der Absatz in Asien stieg seit Jahresbeginn um 13,2 Prozent auf 620.287 Autos. Die Kernmarke Volkswagen Pkw rund um Golf und Passat steigerte ihre Auslieferungen um 8,4 Prozent auf 593.700 Fahrzeuge. Im Heimatmarkt Deutschland ging der Absatz um 3,3 Prozent zurück.

Unter den Konzernmarken war im September vor allem Seat erfolgreich - mit einem Plus von 11,2 Prozent auf 39.800 Auslieferungen. Die Premiummarke Audi setzte mit 178.400 Fahrzeugen 2,6 Prozent mehr ab. Insgesamt wurden bislang gut 7,6 Millionen Fahrzeuge der verschiedenen Marken ausgeliefert.

Dem Volkswagen Konzern ist in diesem Jahr einiges widerfahren.

Comments