Werner-Frage bei RB Leipzig: Fährt er mit nach Dortmund?

Einstellen Kommentar Drucken

Denn bereits bei der Champions-League-Premiere von Leipzig bei Besiktas Istanbul (0:2) war es Werner zu laut. Seitdem hat er nicht mehr gespielt.

Fußball-Bundesligist RB Leipzig muss offenbar weiter auf Nationalspieler Timo Werner verzichten. Er sei noch nicht in der Verfassung für das Topspiel des Vierten gegen den Spitzenreiter Borussia Dortmund. Die legendäre BVB-Südtribüne mit den 25.000 fanatischen Fans dürfte ähnliche Krach-Dimensionen erreichen wie die Besiktas-Anhänger.

Im Hexenkessel von Istanbul musste Werner Ende September wegen Kreislaufproblemen früh ausgewechselt werden (TAG24 berichtete).

Wegen einer Blockade der Halswirbelsäulen-Muskulatur hatte Werner in den vergangenen Wochen gefehlt und auch die Länderspiele in der WM-Qualifikationsspiele in Nordirland (3:1) und gegen Aserbaidschan (5:1) verpasst. Vielmehr den Verweis, dass die Entscheidung über einen Einsatz des 21-Jährigen erst nach dem Abschlusstraining fallen solle. Die "Bild" spekuliert allerdings damit, dass Dortmund für Werner zu laut sein könnte. Denn die nächsten drei Gegner von RB Leipzig heißen FC Porto, VfB Stuttgart und Bayern München.

Comments